Frühstücker

der ungewöhnliche

Dieser vegane Keks schmeckt leicht herb, bedingt durch die Pekannüsse, den Ahornsirup und einen Hauch von Salz. Das milde Kokosöl sorgt für einen Ausgleich, wodurch der Keks geschmacklich sehr ausgewogen ist.
Insgesamt ein außergewöhnlicher Keks, der schnell zahlreiche Liebhaber gefunden hat!

Ideal als Frühstücksersatz oder Zwischenmahlzeit.

Preis/Packung (100g):  3,90 Euro.
Eine Packung enthält 5 große Kekse.

zutaten

Weizenvollkornmehl* 39%, Dinkelmehl Type 1050*, Kokosöl nativ* 19%, Ahornsirup*, Haferflocken*, Pekannüsse* 7%, Walnusskerne*, Wasser, Salz.
*aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft

Kann Spuren von Soja und Lupinen enthalten.
Vegan, ohne Industriezucker.

keksgeschichte

Ergänzend zum Spätstücker, der mein erster Keks überhaupt ist, wollte ich einen zweiten Frühstückskeks kreieren, der ohne Butter auskommt. Nach nur wenigen Versuchen ist dieser Keks entstanden, der trotz – oder gerade wegen – seiner Außergewöhnlichkeit sofort viele begeistert hat. Besonders schön war die Reaktion meiner Freundin Nora, die nur einmal in den Keks biss und sofort ganz große, strahlende Augen bekam. Ihr Kommentar: „Der ist genau meins!“ Danke Nora, solche Rückmeldungen sind sehr ermutigend!

Tipps zur Lagerung

was ist deine meinung zu diesem keks?

„Die Frühstücker sind für mich eine gesunde Alternative zur Sahnetorte – mit dem gleichen Suchtfaktor!“
(Martina M.)